Datenschutz

 

Anthologie mit dem Thema "Umbrüche"

Abgabefrist 15.12.2020

Fast jeder von uns hat sie schon erlebt oder durchlebt sie in diesem Jahr: Umbrüche verschiedensten Ausmaßes. Uns interessiert, welche Wege Menschen - und vielleicht auch Tiere -  gehen, wenn die Existenz auf dem Spiel steht und das ganze Leben ins Wanken kommt. Sind wir in der Lage, die Natur, die Erde und die Elemente als lebendige Wesenheiten wahrzunehmen und zu schätzen, uns zurückzunehmen und persönliche Veränderungen durchzuführen? Wie sehen in dieser Zeit Lösungen aus, persönlich und gesellschaftlich?

Schreiben Sie uns Ihre Vision als eine fiktive oder erlebte Kurzgeschichte, als freien Text oder in lyrischer Form mit bis zu drei Texten (Umfang: max. 4000 Zeichen incl. Leerzeichen). Der Beitrag sollte bisher unveröffentlicht sein.

Bitte beachten Sie die folgenden Informationen und formalen Vorgaben als Voraussetzung Ihrer Teilnahme. Wir bedanken uns und wünschen Ihnen viel Freude beim Schreiben!

 

Informationen und formale Vorgaben zur Teilnahme an unseren Ausschreibungen  

Teilnahmeberechtigung und Einsendung

1. Sofern keine Altersangaben in den Ausschreibungstexten angegeben sind, kann jede/r teilnehmen. Von Teilnehmer*innen unter 18 Jahren benötigen wir eine Einverständniserklärung der Eltern.

2. Wählen Sie bitte einen Titel, in dem der Themen-Begriff nicht erscheint.

3. Bitte senden Sie Ihren Beitrag in deutscher Sprache als Worddokument (doc oder docx) via Mailanhang.

4. Die Kontaktdaten (Name, E-Mail) bitten wir sowohl in der E-Mail als auch im Anhang am Ende des Textes anzufügen.

5. Mehrfacheinsendungen eines Beitrags können wegen des hohen Aufwands nicht bearbeitet werden.

6. Von Nachfragen bitten wir abzusehen. Die Autor*innen, deren Beiträge in die Anthologie aufgenommen werden, erhalten von uns nach Ablauf der Frist eine Benachrichtigung.

7. Jede Seite sollte als Normseite eingeschickt werden, d.h.

  • Titel in die linke Ecke, fett
  • 30 Zeilen zu je 60 Zeichen (inklusive Leerzeichen)pro Seite
  • Schriftart: Arial oder Times
  • Schriftgröße: 11 oder 12  
  • Zeilenabstand: 1,5
  • Din A4-Seiten verwenden
  • Im Fall einer Nummerierung der Seiten: unten, mittig
  • Textausrichtung: Flattersatz (kein Blocksatz, keine Silbentrennung)
  • Bitte keine Leerzeichen, Aufzählungen, Leerzeilen Tabulaturen, Bilder oder ähnliches verwenden, die nicht von Word automatisch erzeugt wurden.

 

Kontakt für Ihre Einsendung, die ausschließlich per E-Mail angenommen wird

Heike Roloff, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Rechte am Text/Veröffentlichung

1. Es dürfen nur Texte eingereicht werden, an denen Sie die alleinigen Rechte haben.

2. Sie behalten alle Rechte an Ihrem Text.

3. Sie räumen uns zeitlich unbegrenzt das Recht ein, ihren Text im Rahmen unserer Anthologie zu  veröffentlichen/zu nutzen. Das gilt für die Anthologie, die im Rahmen der  Ausschreibung entsteht und evtl. Neuauflagen davon.

4. Es entsteht weder ein Recht auf Veröffentlichung in einer unserer Anthologien durch das Einschicken eines Beitrags, noch Anspruch auf ein Honorar.

5. Bitte beteiligen Sie sich an unseren Anthologieprojekten nur, wenn Sie mit den Konditionen einverstanden sind. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Datenschutz

Selbstverständlich behandeln wir die Daten vertraulich. Wir verwenden in der Regel nur die E-Mailadressen und löschen diese nach Beenden einer Ausschreibung.

 

Vergünstigungen für die in unseren Anthologien veröffentlichten Autoren

Alle Autoren, die in einer unserer Anthologien veröffentlicht werden, erhalten ein Freiexemplar und können in den ersten drei Monaten nach der Veröffentlichung Exemplare vergünstigt bestellen. Auch für die Autoren gilt die Buchpreisbindung.

Den Ladenpreis sowie den vergünstigten Preis können wir jeweils nach Fertigstellung und vor Drucklegung des Buches nennen.

Jedes Buch, wenn das Projekt zustande kommt, wird im Handel zum normalen Preis erhältlich sein und ist über Amazon und den örtlichen Buchhandel zu beziehen.

 

 

 

 

 

   
© Verlag Wolfgang Roloff Waldbröhl